Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Es ist wie es ist

und es ist wie es ist, sagt die liebe

eine, die ich vor mir herschiebe

es ist so, weil er es sagt

ohne dass ihn jemand danach fragt.

 

in seinen augen dieser glanz

seine küsse eine feuriger tanz

jede berührung ist schmerz

zerreisst unwillkürlich mein herz.

 

und ist es oder ist es nicht

ich seh im dunkeln kein licht

kann ich bleiben oder gehen?

ich kann dich nicht verstehen

 

oh, verstehn tu ich nicht mich

geh weg, nein, ich will dich

nimm meine hand jetzt und hier

bevor ich dich nun ganz verlier

 

sei mein licht, mein grund, mein halt

schau doch nicht so kalt!

ich weiß es ist wie es ist

und dass du einfach so bist.

 

du kannst mich lieben oder hassen

aber nur nicht so verlassen

ich möchte dich behalten

meine gefühle in dir verwalten

 

sei meine seele für mein leben

ich weiß, es ist daneben,

aber ich kann mich einfach nicht wehren

dir nicht den rücken zukehren.

 

erich fried wusste es ja doch,

ohne dich ist nur noch ein loch

gefühle sind wie kleine diebe

es ist wie es ist sagt die liebe.

15.6.10 10:19

Letzte Einträge: Die Sonne und die Nacht

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen